Die Mitglieder des Gewerbeverbandes Fürstenfeldbruck haben am 25. Juni 2018 im Brauhaus Bruck einen neuen Vorstand gewählt.

Vorstand des BDS Ortsverbands Fürstenfeldbruck 2018
V.l.n.r. Mike Trommer, Vitus Würstle, Matthias Donner, Franz Höfelsauer, Bastian Kubitza, Carsten Schuchhardt, Werner Pfab
(Alle Fotos: Dieter Metzler)

Von der alten Vorstandschaft wurden der erste Vorsitzende Franz Höfelsauer und Schatzmeister Werner Pfab in ihren Ämtern einstimmig bestätigt. Der zweite Vorsitzende Josef Greppmair trat nicht mehr an. Für ihn wählten die 20 anwesenden Mitglieder Schriftführer Carsten Schuchhardt zum neuen Stellvertreter. Seinen Schriftführerposten nimmt für die nächsten drei Jahre Matthias Donner wahr, der dafür als Kassenprüfer ausschied. Bestätigt als Kassenprüfer wurde Robert Fedinger, neu ins Amt gewählt wurde Martin Huber. Zum erweiterten Vorstand zählen Mike Trommer, Bastian Kubitza und Vitus Würstle.

Bericht des Ortsverbandsvorstands Franz HöfelsauerBevor der Bezirksgeschäftsführer des Bundes der Selbständigen, Uwe Jennerwein aus Bad Tölz, die Wahl durchführte, gab Höfelsauer seinen Rechenschaftsbericht ab. Dabei erfuhren die anwesenden Mitglieder über die zahlreichen Aktivitäten, die der Gewerbeverband im Laufe des Jahres initiiert bzw. bei denen er mitwirkt. Dabei spannte Höfelsauer den Bogen von der Osteraktion über die Autoschau und Modenacht, dem Zeugnisfest, die Sommerrally, dem Brunnenfest bis hin zur Weihnachtsaktion „Sternesammler“ sowie einiger Veranstaltungen mit Vorträgen über Arbeitssicherheit, Cybersicherheit und dem Thema „Loslassen für Führungskräfte, Verantwortung für Mitarbeiter“.

 
Auch die Aktion „Fürstenfeldbruck blüht“ brachte dem Verband viel Lob ein. 170 Blumentöpfe zieren seit dem vergangenen Jahr die Hauptstraße und neuerdings auch die Schöngeisinger Straße beim Modehaus Fuchsweber. „Die Aktion war nur möglich, weil die Geschäfte das Gießen übernommen haben“, dankte Höfelsauer für die Unterstützung durch die Geschäfte. Auch das vom Gewerbeverband initiierte öffentliche WLAN im Stadtbereich und am Geschwister-Scholl-Platz wird zukünftig in der Notaufnahme des Kreiskrankenhauses zu empfangen sein. Auch von zahlreichen neuen Mitgliedern berichtete Höfelsauer. Die aktuelle Mitgliederzahl beträgt 105 Mitglieder, wobei noch knapp 100 Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft „FFB ist besser“ dazu zählen.

Insgesamt elf Betriebe standen zur Ehrung für eine langjährige Mitgliedschaft an. Sechs Betriebe für zehn Jahre, ein Betrieb für 15 Jahre, zwei Betriebe für 25 und zwei Betriebe für 45 Jahre. Ludwig Weiß vom Romantikhotel zur Post nahm unter den Applaus der anwesenden Mitglieder vom ersten Vorsitzenden eine Ehrenurkunde für 45-jährige treue Mitgliedschaft entgegen, alle übrigen hatten aus Zeitgründen abgesagt.

Am Ende der Veranstaltung ergab sich wie schon bei der Versammlung vor einem Jahr erneut eine Diskussion, wie man mit einem fortschrittlichen System, beispielsweise der Einführung von Bonus- oder Kundenkarten oder auch einer App die Kaufkraft in der Stadt und im Landkreis stärken könnte. Diskutiert wurde dabei über die Olchingplus-Card und über das vom Stadtmarketing Ravensburg eingeführte System. Am Ende kam man überein, sich in Kürze der Angelegenheit intensiv anzunehmen und dabei auch externen Sachverstand zu Rate zu ziehen. 


04.07.2018 | 2742 Aufrufe