Aktuelle News

Neuwahlen beim Gewerbeverband 04.07.2018, 15:14

Die Mitglieder des Gewerbeverbandes Fürstenfeldbruck haben am 25. Juni 2018 im Brauhaus Bruck einen neuen Vorstand gewählt.

Vorstand des BDS Ortsverbands Fürstenfeldbruck 2018
V.l.n.r. Mike Trommer, Vitus Würstle, Matthias Donner, Franz Höfelsauer, Bastian Kubitza, Carsten Schuchhardt, Werner Pfab
(Alle Fotos: Dieter Metzler)

Von der alten Vorstandschaft wurden der erste Vorsitzende Franz Höfelsauer und Schatzmeister Werner Pfab in ihren Ämtern einstimmig bestätigt. Der zweite Vorsitzende Josef Greppmair trat nicht mehr an. Für ihn wählten die 20 anwesenden Mitglieder Schriftführer Carsten Schuchhardt zum neuen Stellvertreter. Seinen Schriftführerposten nimmt für die nächsten drei Jahre Matthias Donner wahr, der dafür als Kassenprüfer ausschied. Bestätigt als Kassenprüfer wurde Robert Fedinger, neu ins Amt gewählt wurde Martin Huber. Zum erweiterten Vorstand zählen Mike Trommer, Bastian Kubitza und Vitus Würstle.

Bericht des Ortsverbandsvorstands Franz HöfelsauerBevor der Bezirksgeschäftsführer des Bundes der Selbständigen, Uwe Jennerwein aus Bad Tölz, die Wahl durchführte, gab Höfelsauer seinen Rechenschaftsbericht ab. Dabei erfuhren die anwesenden Mitglieder über die zahlreichen Aktivitäten, die der Gewerbeverband im Laufe des Jahres initiiert bzw. bei denen er mitwirkt. Dabei spannte Höfelsauer den Bogen von der Osteraktion über die Autoschau und Modenacht, dem Zeugnisfest, die Sommerrally, dem Brunnenfest bis hin zur Weihnachtsaktion „Sternesammler“ sowie einiger Veranstaltungen mit Vorträgen über Arbeitssicherheit, Cybersicherheit und dem Thema „Loslassen für Führungskräfte, Verantwortung für Mitarbeiter“.

 
Auch die Aktion „Fürstenfeldbruck blüht“ brachte dem Verband viel Lob ein. 170 Blumentöpfe zieren seit dem vergangenen Jahr die Hauptstraße und neuerdings auch die Schöngeisinger Straße beim Modehaus Fuchsweber. „Die Aktion war nur möglich, weil die Geschäfte das Gießen übernommen haben“, dankte Höfelsauer für die Unterstützung durch die Geschäfte. Auch das vom Gewerbeverband initiierte öffentliche WLAN im Stadtbereich und am Geschwister-Scholl-Platz wird zukünftig in der Notaufnahme des Kreiskrankenhauses zu empfangen sein. Auch von zahlreichen neuen Mitgliedern berichtete Höfelsauer. Die aktuelle Mitgliederzahl beträgt 105 Mitglieder, wobei noch knapp 100 Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft „FFB ist besser“ dazu zählen.

Insgesamt elf Betriebe standen zur Ehrung für eine langjährige Mitgliedschaft an. Sechs Betriebe für zehn Jahre, ein Betrieb für 15 Jahre, zwei Betriebe für 25 und zwei Betriebe für 45 Jahre. Ludwig Weiß vom Romantikhotel zur Post nahm unter den Applaus der anwesenden Mitglieder vom ersten Vorsitzenden eine Ehrenurkunde für 45-jährige treue Mitgliedschaft entgegen, alle übrigen hatten aus Zeitgründen abgesagt.

Am Ende der Veranstaltung ergab sich wie schon bei der Versammlung vor einem Jahr erneut eine Diskussion, wie man mit einem fortschrittlichen System, beispielsweise der Einführung von Bonus- oder Kundenkarten oder auch einer App die Kaufkraft in der Stadt und im Landkreis stärken könnte. Diskutiert wurde dabei über die Olchingplus-Card und über das vom Stadtmarketing Ravensburg eingeführte System. Am Ende kam man überein, sich in Kürze der Angelegenheit intensiv anzunehmen und dabei auch externen Sachverstand zu Rate zu ziehen. 


Theobald Vertriebsgesellschaft für Büroeinrichtung und Arbeitsschutz mbH 23.04.2018, 12:04

Büroplanung Theobald Arbeitsschutz

Ihr regionaler Fachhandelspartner mit hochwertigen Produkten und umfangreichem Kundenservice. Als traditionsreiches Familienunternehmen verfolgen wir das Motto "Gutes aus einer Hand". Viele klein- und mittelständische Kunden, Handwerksbetriebe, Konzerne und öffentliche Verwaltungen schätzen seit Jahren unsere Kompetenz und Zuverlässigkeit. Im Vordergrund stehen unsere Kunden mit Ihren Fragen, Wünschen und Bedürfnissen, bei uns wird persönliche Betreuung groß geschrieben.

Seit nun mehr 30 Jahren planen wir individuelle Büro- und Objekteinrichtungen nach Kundenwusch. Vom Einzelbüro über die Ausstattung von Großraumbüros bis hin zu Objekten in öffentlichen Verwaltungen, Schulen und Krankenhäusern, unser Angebot ist weitreichend und die Umsetzung erfolgt aus Profi-Hand. Wir übernehmen die komplette Beratung, Planung und Montage und stehen Ihnen mit umfangreichen After-Sales-Serviceleistungen auch nach Ihrem Kauf noch persönlich zur Verfügung. Großen Wert legen wir auf die Herkunft und Qualität unserer Produkte – Made in Germany steht im Fokus. Unter dem wichtigen Gesichtspunkt der ergonomischen Arbeitsplatzgestaltung erhalten Sie bei uns auch Sitzmöbel, die durch die Deutsche Rentenversicherung oder andere Träger zuschussfähig sind.

Flyer "Theobald Büro-Planung" herunterladen »

Im Jahr 2006 haben wir unsere Firma um die Abteilung Arbeitsschutz erweitert. Seither stehen wir unseren Kunden mit einer großen Markenvielfalt und Produktangebot in unterschiedlichen Preisklassen zur Seite. Sie erhalten bei uns neben Arbeitskleidung auch die komplette Bandbreite an Persönlicher Schutzausrüstung sowie Einwegartikeln. Da ein einheitlicher Auftritt immer mehr an Wichtigkeit gewinnt bieten wir Ihnen auch Veredelung durch Druck und Stick an. Auch in diesem Unternehmensbereich liegt bei uns das Augenmerk auf einem umfassenden Kundenservice. Wir bieten für unsere regionalen Kunden unter anderem eine kompetente Beratung persönlich vor Ort, bis 25km versandkostenfreie Lieferung sowie Musterteile zur Ansicht zur besseren Produktauswahl. In unserem Ladengeschäft in Emmering haben wir etliche Produkte zur direkten Mitnahme auf Lager.

Flyer "Theobald PSA & Arbeitskleidung" herunterladen »


Sie finden uns unter folgender Adresse:

Neufeldweg 11, 82275 Emmering
Tel.: +49 (8141) 51 20 57
Tel.: +49 (8141) 53 49 836
info@buero-theobald.de 

Besuchen Sie auch gerne unsere Webseite, hier finden Sie auch die bei uns erhältlichen Artikel: https://www.buero-theobald.de/ 

Öffnungszeiten: 

Montag – Donnerstag: 08.00 – 18.00 Uhr
Freitag: 08.00 – 18.00 Uhr 

Bitte kontaktieren Sie uns kurz unter 08141 / 5349836 bevor Sie uns besuchen, da wir für unsere Kunden auch im Außendienst unterwegs sind. Natürlich sind wir nach Vereinbarung auch früher oder später für Sie da.


Mitgliederversammlung 2018 des BDS Ortsverbands Fürstenfeldbruck 23.04.2018, 08:22

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitgliederinnen und Mitglieder unseres Gewerbeverbands,

nachdem wir den Termin am 12. April für die diesjährigen ordentliche Mitgliederversammlung mit Neuwahl des gesamten Vorstands sowie der Rechnungsprüfer absagen mussten, möchten wir Sie nun zu folgendem Ersatztermin herzlich einladen:

  • Termin: Montag, 25. Juni 2018 / 19:30 Uhr
  • Ort: Brauhaus Bruck

Tagesordnung zum Herunterladen »

Das Team des amtierenden Vorstands freut sich sehr, Sie an diesem Abend begrüßen zu dürfen!

Ihr
Franz Höfelsauer,
1. Vorsitzender des Gewerbeverbands Fürstenfeldbruck


"Fürstenfeldbruck für die Hosentasche" - Pocketplan neu aufgelegt 03.04.2018, 10:10

„Fürstenfeldbruck für die Hosentasche“, so lautet der Name des neuaufgelegten Pocketplans, den der Gewerbeverband Fürstenfeldbruck am 8. Februar im Büro des Oberbürgermeisters Erich Raff vorstellte. „Die letzte Auflage stammt aus dem Jahre 2011“, teilte der erste Vorsitzende des Gewerbeverbandes, Franz Höfelsauer mit. „Es war also höchste Zeit, diesen praktischen Mini-Stadtplan für den Geldbeutel zu aktualisieren.“

Vorstellung des Pocketplans 2018
(v.l.n.r. Franz Höfelsauer, OB Erich Raff, Claudia Metzner, Mike Trommer - Foto: Dieter Metzler)

Zunächst ließ der Gewerbeverband mit finanzieller Unterstützung der Großen Kreisstadt 3.000 Exemplare drucken. „Der Schwerpunkt liegt auf der Gastronomie und den Sehenswürdigkeiten der Stadt“, informierte Claudia Metzner, zuständig in der Stadt für Stadtmarketing und Tourismus. Enthält die Vorderseite des faltbaren Pocketplans einen übersichtlichen Stadtplan, so führt die Rückseite ein detailliertes Verzeichnis sämtlicher Brucker Gastronomen auf.

Daneben weist die Rubrik „Entdecken Sie Fürstenfeldbruck“ auf insgesamt 21 sehenswerte Stationen hin, die der Besucher zu einem Streifzug durch die historische Innenstadt bis hin zu Kloster Fürstenfeld individuell gestalten kann. Sogar einen S-Bahn-Fahrplan, die im Stadtbereich vorhandenen öffentlichen Toiletten, sowie die Angaben zu wichtigen Einrichtungen wie die Kreisklinik, das Museum, die Stadtbibliothek, den Info-Point und den Tourismusinfo-Klosterladen enthält der Pocketplan.

Ausgelegt werden die hilfreichen kleinen Wegweiser in den Brucker Geschäften, in Hotels, in den Gaststätten sowie beim Info-Point im Rathaus und im Museum. „Für die Besucher und Gäste der Kreisstadt stellen sie eine wertvolle und praktische Hilfe dar, um sich in der Kreisstadt orientieren zu können“, freute sich Höfelsauer über die verbesserte Neuauflage, die federführend Mike Trommer Magna Ingredi, unterstützt von Christine Wolff wolff:medienberatung und Bastian Kubitza kiddi car, erarbeitet hat.